Lesen Sie meinen „Versuch über die wahre Art, mit Glasperlen zu spielen“ hier.

Lire mon „Essai sur le jeu des perles de verre“ ici.

Read my „Essay on the Glass Bead Game“ here.

Advertisements

Eine Antwort »

  1. hallo und guten tag,
    obwohl theorien nicht meine stärke sind, habe ich den „versuch über die wahre art, mit glasperlen zu spielen“ mit interesse gelesen.
    hesses glasperlenspiel selber habe ich schätzungsweise anfang der neunziger gelesen, einige jahre nachdem ich 1984 damit begonnen hatte, eine grafische spielerei zu entwickeln, deren struktur im grunde ein zersägtes schachbrett darstellt, in dem auch jedes einzelne feld noch einmal diagonal halbiert wird. so besteht also dieses „spiel“ aus 64 (8×8) schwarzen und 64 weissen hölzernen dreiecken und trägt heute den namen octopuzzle:
    mein ziel ist es seitdem die zahlreichen möglichkeiten dieser klötzchenkiste auszuloten und durch sukzessives austauschen einzelner dreiecke, gegenständliche oder abstrakte motive zu entwickeln, die entweder für sich stehen (schachbrett der symbole?) oder mit denen ich durch mehrfache aneinanderreihung, drehung und spiegelung, grossflächige muster erzeuge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s